Navigation

Lesekreis: „Das Kapital“ von Karl Marx, 1. Band

Karl Marks monument

Ab dem 23.10.2019 findet immer mittwochs für alle interessierten Studierenden ein Lesekreis zu Karl Marx‘ Kapital statt, welcher den Lesekreis aus dem letzten Semester fortsetzt:

Mittwoch, 16 – 18 Uhr im Raum 5.013 in der Kochstraße 4.
„Das Kapital. Erster Band: Der Produktionsprozess des Kapitals“ von Karl Marx – zweite Hälfte, ab Seite 161/ „Zweiter Abschnitt: Die Verwandlung von Geld in Kapital“.

Wir lesen zusammen über das Wintersemester 2019/ 2020 wöchentlich die wichtigsten Abschnitte in der zweiten Hälfte des Buchs und diskutieren gemeinsam über die Inhalte.

Genauere Angaben zur Lektüre sowie vorläufige Seminarpläne finden sich auf StudOn unter dem Reiter:
Angebote/ 1. Phil/ 1.9 Sozialwissenschaften und Philosophie/ Soziologie/ studentisches Seminar/ Lesekreis „Das Kapital – Kritik der politischen Ökonomie“ von Karl Marx/ Sommersemester 2019/ Wintersemester 2020 – Das Kapital Band 1

Bei etwaigen Fragen erreicht ihr mich unter tobias.gellenthien@fau.de.

Wichtig: Da es sich hierbei um ein autonomes Seminar handelt, können für die Teilnahme keine ECTS vergeben werden. Nichtsdestotrotz wird bei Teilnahme aufgrund des umfangreichen Buchs die Lektüre der Texte sowie eine regelmäßige Anwesenheit vorausgesetzt.

Zum Inhalt:
Karl Marx‘ dreiteiliges Lebenswerk „Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie“ hat zuletzt im „Marx-Jahr“ 2018 zum 200. Geburtstag des deutschen Philosophen eine neue Welle der Aufmerksamkeit erfahren. Es erschienen nicht nur zahlreiche neue wissenschaftliche Veröffentlichungen, welche sich mit Marx und seinen Ansichten befassten, auch in der deutschen und internationalen Medienlandschaft setzte ein regelrechter „Marx-Hype“ ein.
Doch was steht denn eigentlich in diesem Werk, und wie können Marx‘ Überlegungen zur „bürgerlichen Gesellschaft“ und dem „Kapitalismus“ etwas zu einer wissenschaftlichen Analyse beitragen? Was haben uns die von ihm entwickelten Kategorien „Ware“ und „Wert“ über unsere Lebenswelt zu sagen?
Gemeinsam wollen wir diese und weitere Fragen beantworten, um die gesellschaftstheoretischen Erkenntnisse von Marx (und Engels) kritisch zu reflektieren. Dazu lesen wir den 1867 erschienenen ersten Band des Kapitals: „Der Produktionsprozess des Kapitals“. Wir schließen an den Lesekreis aus dem letzten Semester an, und beginnen am 23.10.2019 auf Seite 161: „Zweiter Abschnitt: Die Verwandlung von Geld in Kapital“.

Neue Interessierte sind herzlich willkommen. Auch wenn wir die erste Hälfte bereits gelesen haben, ist ein Einstieg zu Beginn dieses Semesters auf jeden Fall möglich. Ihr müsst dafür auch kein Vorwissen mitzubringen, nur die Motivation aufmerksam zu lesen, mitzudiskutieren und im Zweifel ein paar einzelne Abschnitte aus der ersten Hälfte nachzuholen.

Ich freue mich darauf diesen Lesekreis gemeinsam mit euch zu gestalten!

Hinweis: Für den Lesekreis habe ich die Ausgabe aus den Marx-Engels-Werken des Dietz-Verlag (MEW Band 23) als pdf auf StudOn hochgeladen, auf die sich auch die meiste wissenschaftliche Referenzliteratur bezieht. Falls ihr selber aber eine andere Ausgabe habt, bringt diese ebenfalls gerne mit.

Tobias Gellenthien