Index

Gesellschaftliche Krisen und Verschwörungstheorien

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.

Inhalt

In Zeiten gesellschaftlicher Krisen wie politisch-sozialer Umbrüche, Seuchen, Kriegen, Hun-gersnöten etc. haben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur. Das lässt sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie auf eindrückliche Weise beobachten. Die aktuelle Ausbreitung von Verschwörungstheorien wird in diesem Seminar zum Anlass genommen, um das gesell-schaftliche Phänomen der Verschwörungstheorien in historischer und systematischer Per-spektive zu untersuchen. Behandelt werden einflussreiche Verschwörungstheorien mit ihren gesellschaftlichen Hintergründen und Auswirkungen seit dem Mittelalter bis zur Gegenwart. Dabei wird zu diskutieren sein, worin deren besondere Charakteristika und Funktionen be-stehen, wie sich diese in der Gesellschaftsgeschichte wandeln und inwiefern sich gesell-schaftliche Deutungen, die fiktive Verschwörungen unterstellen bzw. behaupten von solchen unterscheiden lassen, die reale Verschwörungen zum Gegenstand haben bzw. aufdecken.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 20