Navigation

Ökonomische Eliten im gesellschaftlichen Wandel. Eine Studie über den Generationenwechsel im deutschen Top-Managment

Basisinformationen:
  • Typ: Drittmittelprojekt
  • Laufzeit: 2006 – 2008
  • Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Projektbeschreibung:

In dem Projekt wird nach den Handlungsorientierungen und Lebenserfahrungen herausragender Führungspersönlichkeiten gefragt, welche die ökonomische Entwicklung in Deutschland mit gestaltet haben. Rekonstruiert werden ihre historischen Interpretationen, Zeitdeutungen und Situationsanalysen. Zugleich soll herausgearbeitet werden, inwiefern sie Unterschiede zu der nachkommenden Generation der Führungskräfte sehen.

Zur Datenerhebung werden unterschiedliche Methoden kombiniert: Einzelinterviews, Tandeminterviews, Gruppendiskussionen und Delphi-Befragung.

Das Forschungsvorhaben wird als Gemeinschaftsprojekt der Universitäten Heidelberg unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Pohlmann und Erlangen unter der Leitung von Prof. Dr. Gert Schmidt bearbeitet.

Beteiligte Personen:

Prof. Dr. Gert Schmidt i. R.

Prof. Dr. Renate Liebold

Prof. Dr. Markus Pohlmann

Dr. Birgit Hodenius

Dipl. Soz. Stefan Bär

Sita Schanne M.A.

Dr. Carola Sallmon

  • Liebold, Renate (2011): Autobiographien der Wirtschaftselite: Selbstbild und Selbstinszenierungsformen. In: BIOS, 23 Jg.