Wie sieht das Studienkonzept aus?

Der Studiengang Soziologie ermöglicht eine fundierte fachwissenschaftliche Ausbildung. Im Kern steht dabei die Analyse der sozialen Wirklichkeit moderner Gesellschaften im historischen und internationalen Vergleich. Dazu gehört auch die kritische Reflexion der Bedingungen und Möglichkeiten des Handelns in der Gesellschaft.

Die Werkzeuge dafür sind einerseits die aktuellen theoretischen Ansätze der Soziologie (inklusive ihrer Entwicklungsgeschichte) und die gängigen quantitativen und qualitativen Methoden der Sozialforschung. Unsere Studiengänge bieten auf diesen Grundlagen viele Wahlmöglichkeiten in den fachlichen Gegenstandsbereichen Arbeit&Organisation, Bildung&Lebenslauf, Kultur&Kommunikation sowie vergleichende Gesellschaftsanalyse an. So können unsere Studierenden individuelle inhaltliche Schwerpunkte setzen.

Neben und gemeinsam mit den fachlichen Inhalten ist es uns auch wichtig, allgemeine Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten zu vermitteln. Das umfasst die mündliche und schriftliche Argumentation, die kritische Reflexion, die Diskussion verschiedener Standpunkte und -perspektiven sowie die Darstellung und Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse nach außen.