Navigation

apl. Prof. Dr. Werner Meinefeld

Forschungsschwerpunkte

  • Methodologie und Erkenntnistheorie
  • Qualitative Methoden
  • Studium und Beruf

Wissenschaftlicher Lebenslauf

  • 1966 – 1971 Studium der Soziologie, Volkswirtschaftslehre und Sozialpsychologie in Münster und Bielefeld
  • 1972 – 1977 wissenschaftlicher Assistent in Bielefeld
  • 1975 Promotion
  • seit 1977 akademischer Rat an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1991 – 1993 Forschungsstipendium der DFG
  • 1994 Habilitation

Publikationen und Forschung

  • Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen (Hrsg.), Alltagswissen, Interaktion und gesellschaftliche Wirklichkeit, 2 Bände, Reinbek: Rowohlt 1973
  • Ein formaler Entwurf für die empirische Erfassung elementaren sozialen Wissens, in: Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen, Kommunikative Sozialforschung, München: Fink 1976, 88-158
  • Einstellung und soziales Handeln, Reinbek: Rowohlt 1977 Download
  • Die Rezeption empirischer Forschungsergebnisse – eine Frage von Treu und Glaube? Resultate einer Analyse von Zeitschriftenartikeln, in: Zeitschrift für Soziologie, 14, 1985, 297-314
  • Einstellung, in: Roland Asanger/Gerd Wenninger (Hrsg.), Handwörterbuch der Psychologie, vierte, völlig neubearbeitete und erweiterte Auflage, München/Weinheim: PVU 1988, 120-126
  • Selbstreferentialität und Korrespondenz. Wie konstruktiv ist unsere Erkenntnis?, in: Journal for General Philosophy of Science, 25, 1994, 135-156
  • Realität und Konstruktion. Erkenntnistheoretische Grundlagen einer Methodologie der empirischen Sozialforschung, Opladen: Leske + Budrich 1995 Download
  • Gegen eine Halbierung des Piagetschen Konstruktivismus, in: Ethik und Sozialwissenschaften, 9, 1998, 550-552
  • Studienabbruch an der Technischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg, in: Manuela Schröder-Gronostay/Hans-Dieter Daniel (Hrsg.), Studienerfolg und Studienabbruch. Beiträge aus Forschung und Praxis, Neuwied: Luchterhand 1999, 83-104
  • Hochschulranking. Eine unsichere Basis für Entscheidungen, in: Forschung & Lehre, 1/2000, 26-29
  • Hypothesen und Vorwissen in der qualitativen Sozialforschung, in: Uwe Flick u.a. (Hrsg.), Qualitative Sozialforschung, Reinbek: Rowohlt 2000, 265-275
  • www.spaeter-mal-Taxifahrer.de? Eine Untersuchung der beruflichen Situation Erlanger Soziologie-Absolventen, in: Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 25, 2002, 59-83
  • Studienabbruch und Studienfachwechsel in der Soziologie: Ein Blick hinter die Zahlen, in: Soziologie, Jahrgang 36, Heft 1, 2007, 45-62
  • Online-Befragungen im Kontext von Lehrevaluationen: praktisch und unzuverlässig, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 62, Heft 2, 2010, 297-315
  • Umweltschutz im Alltag: Probleme im Umgang mit Gemeingütern, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 61, 28-30/2011, 34-40