Prof. Dr. Jan Weyand

Forschungsschwerpunkte

  • Wissenssoziologie
  • Kultursoziologie
  • Antisemitismusforschung
  • Soziologische Theorie

Publikationen und Forschung

  • Artus, Ingrid/Weyand, Jan (2018): Weiter so? Geht nicht! Warum Gewerkschaften nicht auf Wachstum setzen sollten, in: Luxemburg online, H.2/3, https://www.zeitschrift-luxemburg.de/ein-weiter-so-kann-es-nicht-geben-wachstumskritik-als-voraussetzung-fuer-emanzipatorische-politik/
  • Weyand, Jan / Büttner, Sebastian M. (2016): Fortschritt – ein zentraler Mythos der Moderne. Zur Genese, Veränderung und eigentümlichen Stabilität einer modernen Semantik. In: Wodianka, Stephanie / Ebert, Juliane (Hg.), Inflation der Mythen? Zur Vernetzung und Stabilität eines modernen Phänomens. Bielefeld: Transcript Verlag, S. 55-78.
  • Weyand, Jan (2016): Plädoyer für eine Wissenssoziologie des Antisemitismus. In: Busch, Charlotte / Gehrlein, Martin / Uhlig, Tom (Hg.), Schiefheilungen. Wiesbaden: SpringerVS, S. 59-82.
  • Weyand, Jan (2016): Historische Wissenssoziologie des modernen Antisemitismus. o. O. Wallstein.
  • Adloff, Frank / Bosch, Aida / Büttner, Sebastian M. / Sebald, Gerd / Weyand, Jan (2016): Kultursoziologie am Institut für Soziologie in Erlangen. In: Kultursoziologie, H. 2/16, S. 58-70.
  • Adloff, Frank / Büttner, Sebastian M. / Weyand, Jan (2016): Können Kollektive handeln? Ein Vorschlag jenseits von Realismus und Konstruktivismus. In: Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft, 2 Jg., H. 1, S. 89-120.
  • Weyand, Jan / Klemm, Matthias (2015): Integration „von unten“? Zum Problem der Handlungskoordination in der „horizontalen Europäisierung“ betrieblicher Interessenvertretung. In: Pernicka, Susanne (Hg.), Horizontale Europäisierung im Feld der Arbeitsbeziehungen. Wiesbaden: Springer VS, S. 55-86.
  • Weyand, Jan (2015): Die Entstehung der Antisemitismustheorie aus der Debatte über die Judenemanzipation. In: Hahn, Hans-Joachim / Kistenmacher, Olaf (Hg.), Beschreibungsversuche der Judenfeindschaft. Berlin: De Gruyter, S. 47-68.
  • Weyand, Jan / Holz, Klaus (2015): Von der Judenfrage zur Antisemitenfrage. Frühe Erklärungsmodelle von Antisemitismus.. In: Hahn, Hans-Joachim / Kistenmacher, Olaf (Hg.), Beschreibungsversuche der Judenfeindschaft. Berlin: De Gruyter, S. 172-190.
  • Weyand, Jan / Büttner, Sebastian M. (2014): Fortschritt. In: Wodianka, Stephanie / Ebert, Julia (Hg.), Metzler Lexikon moderner Mythen. Stuttgart: Metzler, S. 136-138.
  • Weyand, Jan / Holz, Klaus (2014): Arbeit und Nation. Die Ethik nationaler Arbeit und ihre Feinde am Beispiel Hitlers. In: Voigt, Sebastian / Sünker, Heinz (Hg.), Arbeiterbewegung Nation Globalisierung. Weilerswist: Velbrück, S. 202 – 228.
  • Artus, Ingrid et al. (2014): Marx für SozialwissenschaftlerInnen. Eine Einführung. o. O. Springer VS Verlag Wiesbaden.
  • Weyand, Jan / Sebald, Gerd (2012): Lebenswelt und Lebensform. In: Renn, Joachim / Sebald, Gerd / Weyand, Jan (Hg.), Lebenswelt und Lebensform. Zum Verhältnis von Phänomenologie und Pragmatismus. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 7-18. Download
  • Renn, Joachim / Sebald, Gerd / Weyand, Jan (Hg.) (2012): Lebenswelt und Lebensform. Zum Verhältnis von Phänomenologie und Pragmatismus. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft. Download
  • Klemm, Matthias / Kraetsch, Clemens / Weyand, Jan (2012): Kultur in der europäischen betrieblichen Mitbestimmung: eine oder viele?. In: Industrielle Beziehungen, 19 Jg., H. 1, S. 56-63. Download
  • Weyand, Jan (2011): Wissensgesellschaft. In: Reintaler, Helmut / Brenner, Peter J. (Hg.), Lexikon der Geisteswissenschaften. Wien: böhlau, S. 300-309.
  • Göttlich, Andreas / Sebald, Gerd / Weyand, Jan (2011): Einleitung der Herausgeber. In: Göttlich, Andreas / Sebald, Gerd / Weyand, Jan (Hg.), Relevanz und Handeln 2. Gesellschaftliches Wissen und politisches Handeln. Konstanz: UVK, S. 7 – 52.
  • Klemm, Matthias / Kraetsch, Clemens / Weyand, Jan (2011): „Das Umfeld ist bei ihnen völlig anders“. Kulturelle Grundlagen der europäischen betrieblichen Mitbestimmung. (Forschung aus der Hans Boeckler Stiftung 133). Berlin: edition sigma.
  • Klemm, Matthias / Kraetsch, Clemens / Weyand, Jan (2011): Kulturelle Einflüsse auf die betriebliche Mitbestimmung. In: WSI-Mitteilungen, H. 07/2011, S. 328-335.
  • Klemm, Matthias / Kraetsch, Clemens / Weyand, Jan (2011): Solidarität in der europäischen betrieblichen Mitbestimmung als theoretische Herausforderung – ein kultursoziologischer Lösungsvorschlag. In: Industrielle Beziehungen. Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 18 Jg., H. 4, S. 292-314.
  • Sebald, Gerd / Weyand, Jan (2011): Zur Formierung sozialer Gedächtnisse. In: Zeitschrift für Soziologie, 40 Jg., H. 3, S. 174-189.
  • Weyand, Jan / Klemm, Matthias / Kraetsch, Clemens (2010): Transnationalisierung betrieblicher Interessenpolitik? Strategien deutscher Betriebsräte im Umgang mit der Internationalisierung ‚ihrer‘ Handlungsräume. In: Transnationale Vergesellschaftungen. Wiesbaden: VS.
  • Weyand, Jan (2010): Souveränität und Legitimation. In: jour-fixe-initiative Verlin (Hg.), Souveränitäten. Münster: Unrast, S. 13 – 42.
  • Sebald, Gerd / Weyand, Jan (2010): Gedächtnis und Transformation. In: Soeffner, Hans-Georg (Hg.), Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformation. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 537 – 545.
  • Weyand, Jan (2010): Die Semantik des Antisemitismus und die Struktur der Gesellschaft. In: Stender, Wolfram (Hg.), Konstellationen des Antisemitismus. Wiesbaden: VS, S. 69 – 90.
  • Weyand, Jan / Klemm, Matthias (2010): Communication and solidarity in cross-cultural employee relations. In: Pries, Ludger (Hg.), European Works Councils in complementary perspectives. Brusseles: ETUI, S. 261 – 280.
  • Weyand, Jan / Klemm, Matthias / Gottwald, Markus (2010): Irritierte Produzenten, irritierende Befunde. Ungewissheit als Konstituens der Wissensgesellschaft.. In: Soeffner, Hans-Georg (Hg.), Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformation. Wiesbaden: VS.
  • Weyand, Jan / Klemm, Matthias / Kraetsch, Clemens (2010): Kulturelle Grundlagen der Kooperation von Arbeitnehmervertretern in Europa. Abschlussbericht an die Hans Böckler Stiftung.
  • Weyand, Jan / Klemm, Matthias (2009): Komplexitätssteigerung durch Steuerung. In: Weyer, Johannes (Hg.), Management komplexer Systeme. Konzepte für die Bewältigung von Intransparenz, Unsicherheit und Chaos. o. O. Oldenbourg, S. 201 – 214.
  • Weyand, Jan / Gottwald, Markus / Klemm, Matthias (2008): Warum ist es schwierig, Wissen zu managen? Ein soziologischer Deutungsversuch anhand eines Wissensmanagementprojekts in einem Großunternehmen. In: Ohly, Peter H. / Sieglerschmidt, Jörn (Hg.), Wissensspeicher in digitalen Räumen. Nachhaltigkeit, Verfügbarkeit, semantische Interoperabilität. o. O. Ergon.
  • Weyand, Jan (2008): Integration durch Medien? Das fremdsprachige Radioprogramm im nichtkommerziellen Rundfunk der Schweiz unter besonderer Berücksichtigung der Situation von Neuzuzügern. Forschungsbericht zuhanden der Eidgenössischen Kommission für Migration EKA (Schweiz).
  • Weyand, Jan (2008): Integrationspotentiale der Komplementärradios: Programm und Programmschaffende. (Bonfadelli, Heinz, Hg.).Migration, Medien und Integration. Der Integrationsbeitrag des öffentlich-rechtlichen, kommerziellen und komplementären Rundfunks in der Schweiz. Forschungsbericht an das Bundesamt für Kommunikation (Schweiz) 98-165.
  • Weyand, Jan / Sebald, Gerd (2007): Der historische Charakter der Kritik. Adorno, Foucault und die Übermacht systemischer Zwänge. In: Weiß, Volker / Speck, Sarah (Hg.), Herrschaftsverhältnisse und Herrschaftsdiskurse. Münster: LIT-Verlag, S. 36 – 49.
  • Gottwald, Markus / Klemm, Matthias / Sebald, Gerd / Weyand, Jan (2007): Die Heterogenität von Wissen als Herausforderung für organisationales Wissens- und Innovationsmanagement. In: Gronau, Herbert (Hg.), 4. Konferenz Professionelles Wissensmanagement. Erfahrungen und Visionen. Berlin: GITO-Verlag, S. 202 – 210.
  • Weyand, Jan (2007): Zur Werkausgabe und Aktualität der philosophischen Anthropologie Helmuth Plessners. In: Sozialwissenschaftliche Literaturrundschau, 1/07 Jg., S. 5-19.
  • Weyand, Jan (2007): Die Methodenpolizei. In: Erwägung – Wissen – Ethik, Jg. 18, Heft 3 Jg., S. 272 – 275.
  • Weyand, Jan (2007): Zum Veralten individualistischer Ethiken. In: Erwägung – Wissen – Ethik, Jg. 18, Heft 1 Jg., S. 519-522.
  • Weyand, Jan / Wenzel, Ulrich (2006): Integration durch Öffentlichkeitsbeteiligung. In: für Urbanistik, Deutsches Institut (Hg.), Die Zukunft lokaler Demokratie. Münster: LIT.
  • Weyand, Jan (2006): Bedingungen der Wissensproduktion in der Wissensgesellschaft. Milieubildungen und Kommunikationsbeziehungen von Wissensträgern in Erlangen. Abschlussbericht des DFG-Projekts „Bedingungen der Wissensproduktion in der Wissensgesellschaft“.
  • Sebald, Gerd / Popp, Michael / Weyand, Jan (Hg.) (2006): GrenzGänge – BorderCrossings. Kulturtheoretische Perspektiven. Münster: LIT-Verlag.
  • Weyand, Jan / Sebald, Gerd (2006): Soziales Gedächtnis in differenzierten Gesellschaften – Antrag, gekürzte Version. Download
  • Weyand, Jan (2006): Zum Stand kritischer Antisemitismusforschung. In: Jahrbuch für Antisemitismusforschung, S. 233 – 258.
  • Weyand, Jan (2006): Herrschaft oder die Blindheit rationaler Egoisten. In: Erwägung – Wissen – Ethik, Jg. 17, Heft 1 Jg., S. 153 – 156.
  • Weyand, Jan (2005): Kritik und Moral. In: Behrens, Diethard (Hg.), Materialistische Theorie und Praxis. Zum Verhältnis von Kritischer Theorie und Kritik der Politischen Ökonomie. Freiburg: caira, S. 13 – 22.
  • Weyand, Jan (2005): So war es! Zur Konstruktion eines nationalen Opfermythos im Spielfilm „Der Untergang“. In: Bischoff, Willi (Hg.), Filmriss. Münster: Unrast.
  • Weyand, Jan / Holz, Klaus (2004): „Wiedergeburt“ – ein nationalistisches Geschichtsbild. In: Erwägung – Wissen – Ethik, Jg. 15, Heft 3 Jg., S. 319 – 321.
  • Weyand, Jan / Holz, Klaus (2004): Faschistische Semantik und Organisationstruktur. In: Erwägung – Wissen – Ethik, Jg. 15, Heft 3 Jg., S. 390 – 393.
  • Weyand, Jan / Wenzel, Ulrich (2003): Kultur, Öffentlichkeit, Kommunikation: Inter- und intrakulturelle Gesundheitsdiskurse in der Stadt. Institut für Soziologie, Institut für Pädagogik, Interdisziplinäres Zentrum für Public Health, Stadt Erlangen, Hg.: Erlangen 2030. Ein Projekt im Forschungsverbund Stadt 2030. Abschlussbericht für das Bundesministerium für Bildung und Forschung.
  • Weyand, Jan / Holz, Klaus (2002): Rassig interpretierte Nation. Zum Begriff der faschistischen Ideologie. In: Loh, Werner / Wippermann, Wolfgang (Hg.), Faschismus kontrovers. Stuttgart: Lucius, S. 196 – 204.
  • Weyand, Jan (2002): Zukunft der Stadt?. In: Petra-Kelly-Stiftung (Hg.), Kommunalpolitische Schriftenreihe, Heft 7 Jg.
  • Weyand, Jan (2001): Adornos kritische Theorie des Subjekts. Lüneburg: zu Klampen.
  • Weyand, Jan (2000): Zur Aktualität der Lehre vom autoritären Charakter. In: jour-fixe-initiative Berlin (Hg.), Theorie des Faschismus – Kritik der Gesellschaft. Münster: Unrast, S. 55 – 76.
  • Weyand, Jan (1998): Stummer Zwang oder innere Stimmen?. In: Bensch, Hans-Georg / Kuhne, Frank (Hg.), Das automatische Subjekt. Lüneburg: zu Klampen, S. 85 – 118.

Seminar (SEM)

Vorlesung (VORL)

Oberseminar (OS)

  • Neuere Forschungen aus der Arbeits- und Organisationssoziologie

    Das Oberseminar kann von Masterstudierenden in Kombination mit einem Hauptseminar als „integrierter Masterkurs“ (10 ETCS) besucht werden. Teilnahmevoraussetzung sind dann regelmäßige Präsenz und aktive Mitarbeit in den Seminarsitzungen sowie Mitarbeit an der Vorbereitung einer Seminarsitzung (kurzes Referat oder Vorstellung einer eigenen Forschungsarbeit) oder thematischer Essay im Anschluss an eine Seminarsitzung.

    Das Seminar findet (nach Möglichkeit) teils in Präsenz, teils als Hybrid- oder auch rein digitale Veranstaltung statt. Die jeweiligen Modi der einzelnen Sitzungen werden zu Beginn des Semesters festgelegt und richten sich auch nach den jeweiligen Inhalten der einzelnen Seminarsitzungen.

    2 SWS