Navigation

Prof. Dr. Gert Schmidt i. R.

Forschungsschwerpunkte

  • Soziologische Theorie
  • Sozialstrukturanalysen
  • Industrie- und Organisationssoziologie

Wissenschaftlicher Lebenslauf

  • 1943 geboren in Görlitz
  • 1963–68 Studium in München: Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft und Statistik
  • 1964–65 studentische Hilfskraft am Soziologischen Institut der Universität München
  • 1966–69 Tätigkeit am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung München. Mitarbeit an mehreren empirischen Studien
  • 1969–70 Studium an der New York University (VW-Stipendium)
  • 1970–73 Wiederaufnahme der Tätigkeit im ISF München. Mitwirkung an empirischen Forschungsvorhaben zur Facharbeiterproblematik und zum technisch-organisatorischen Wandel in der Industrie.
  • 1974 Promotion an der Universität München (Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie)
    Titel der Dissertation „Gesellschaftliche Enwicklung und Industriesoziologie in den USA“ (veröffentlicht 1974)
  • 1973–75 Wissenschaftlicher Assitent am Max Weber-Institut der Universität München. Lehrtätigkeit, Mitwirkung bei Editionsarbeiten sowie Literaturrecherchen zu den industriesoziologischen Arbeiten Max Webers
  • 1975–80 Lehrstuhlvertretung an der Universität Dortmund. Mitwirkung an der Sozialforschungsstelle Dortmund (Aufbau des Schwerpunktes „Humanisierung des Arbeitslebens-Forschung“), Lehrtätigkeit: Allgemeine Soziologie, Industriesoziologie, Methoden zur empirischen Sozialforschung
  • 1978–80 Geschäftsführender Direktor der Sozialforschungsstelle Dortmund
  • 1980–81 Gastdozent an der Universität-Gesamthochschule Duisburg
  • seit 1981 Mitwirkung am ASIF-Institut, Bielefeld (Arbeitsgruppe für sozialwissenschaftliche Industrieforschung)
  • 1981 Mitbegründer des Forschungsschwerpunktes „Zukunft der Arbeit“ an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld
  • 1982–86 Vorsitzender der Sektion Industriesoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
  • 1987–89 Dekan der Fakultät für Soziologie
  • ab 1989 Mitarbeit an der Edition der „Georg-Simmel-Gesamtausgabe“
  • seit 1991 Mitglied des Herausgebergremiums der „Zeitschrift für Soziologie“
  • 1991–92 Co-Editor der „International Sociology“ (Organ der ISA)
  • 1992–2008 Hochschullehrer für Soziologie (C 4) an der Universität Erlangen-Nürnberg

Forschungsprojekte